Maria Wahl mit einem Traumergebnis

Pokal- und Geflügelschießen bei den Schützen - Viele Preise warteten auf die Gewinner

Tradition hat das Preisschießen vor Weihnachten bei den Schützen. Bietet es doch für die Mitglieder immer eine willkommene Möglichkeit, mit Zielsicherheit und etwas Glück einen Weihnachtsbraten zu sichern.
Der Verein hatte 20 Preise zur Verfügung gestellt, die von der Gans bis zum Schmorbraten reichten. Ein Spender hatte mit frisch geräucherten Forellen die Liste noch um zwei Preise erweitert. Gewertet wurde der „Teiler“, das heißt die Abweichung des Schusses aus der „Scheibenmitte“ wurde durch die Anlage berechnet und angezeigt. Eine „Papierscheibe“ ist nicht mehr vorhanden. Zuschauer können im Aufenthaltsraum das auf der Anzeigewand projizierte Ergebnis direkt miterleben.



Wie die Ergebnisse zeigten, haben auch nicht so geübte Schützen beim „Teilerschießen“ beste Chancen, einen vorderen Platz zu erreichen. Maria Wahl ist eine Stütze der 1. Luftgewehrmannschaft. Ihr gelang es, sich mit einer fast zentralen Zehn den 1. Platz zu sichern, der Computer zeigte einen Teiler von 5,0. Zweite wurde Andrea Müller-Zinn, die nur bei Gelegenheit nach dem Luftgewehr greift und einen Teiler 20,1 schoss. Den Wanderpokal der Ehrenmitglieder gewann Norbert Wienold (Teiler 25,4), vor Arnold Herber (29,0) und Günther Krätschmer (29,6).

 

Bei der gut besuchten Weihnachtsfeier nahm Vorsitzender Steffen Möller die Siegerehrung vor und blickte zurück auf das rege Vereinsgeschehen des zu Ende gehenden Jahres. Ebenso traditionell gab es Wildgulasch als gemeinschaftliches Essen. Zu späterer Stunde konnten sich die Besucher noch an Kuchen und Kaffee erfreuen.

 

Die Gewinner beim Preisschießen:

Maria Wahl, Andrea Müller-Zinn, Jan Pech, Heiko Wahl, Heiko Eifert, Doris Boss, Lukas Wahl, Friedhelm Wahl, Andreas Keitzer, Martin Marycz, Karsten Renker, Roland Keipp, Manfred Boss, Matthias Sternstein, Pascal Schneider, Günther Krätschmer, Norbert Wienold, Hartmut Gohlke, Dieter Pfifferling, Heiko Rodemer, Jannik Zeis, Steffen Möller.

 

Die Sieger des Pokalschießen Arnold Herber, Norbert Wienold, Günter Krätschmer und Vorsitzender Steffen Möller (von rechts).

Hartmut Gohlke

Zurück